Apfel-Hefe-Rosen

Schön fürs Herbstfrühstück
Wir mögen Frühstücke.

Morgens, manchmal auch ziemlich früh, die ersten Teige kneten, der erste Kaffee, wenn im Ofen alles bäckt, was den ersten Gästen dann schon beim Tür öffnen als herrlicher Duft voller Zuhausegefühl in die Nase steigen wird, diese Fülle an guten Zutaten, intensiven Gerüchen, Farben und Aromen, die vergessen lassen, dass noch einmal im Bett umdrehen vielleicht auch ganz schön gewesen wäre.

Deshalb und vielleicht, weil wir dieses Gefühl unbedingt teilen möchten, gibt es jetzt eine Kategorie FRÜHSTÜCK...
und... das erste wunderbare Frühstücksrezept:
Apfel-Hefe-Rosen.
Keine zu große Angst vor dem Hefeteig und beginnt einen der nächsten Tage voller Genuss.

Apfel-Hefe-Rosen

Vorbereitungszeit: 1 Stunde, 10 Minuten

Kochzeit: 25 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 35 Minuten

Apfel-Hefe-Rosen

ZUTATEN

225ml Milch

20g frische Hefe

400g Mehl

80g Zucker

1/4 TL Salz

1 Ei

125g sehr weiche Butter

2 EL Walnussöl

2-3 mittelgrosse säuerliche Äpfel

2 EL Zitronensaft

6 EL Creme fraiche

6 EL brauner Zucker

Puderzucker zum Bestäuben

ZUBEREITUNG

Hefe in lauwarmer Milch auflösen

Mehl, Zucker und Salz mischen

Hefemilch und Ei dazugeben

3 Minuten mit Knethaken kneten

Butter in Stücken und Öl unterkneten

Teig zu Kugel formen und 45 Minuten zugedeckt gehen lassen

Muffinblech 12er mit Papierförmchen auslegen

Äpfel waschen, entkernen, in feine Scheiben schneiden und mit Zitronensaft beträufeln

Teig nochmals 2' kneten und zu Rechteck 55x30cm ausrollen

in 12 ca.4,5cm breite Streifen schneiden

mit Creme fraiche bestreichen und dachziegelartig mit Äpfeln belegen...über 1 Teigrand schauen lassen

Apfelstücke mit braunem Zucker bestreuen

Streifen fest aufrollen

mit Apfelstücken nach oben auf Blech setzen

15-20' gehen lassen, danach 25' backen

fertige Apfel-Hefe-Rosen mit Puderzucker bestreuen

BACKTEMPERATUR

160°C Umluft


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.