Quark statt Karamell

Ich habe ein Gute-Laune-Essen im Kühlschrank.
Eine Lieblingsflasche Karamell, die in den unterschiedlichsten Zuständen ab und an für gut Wetter sorgen muss:)) Wenn's ganz nötig ist, gibts auch mal Karamell pur.

Und weil heute so ein ganz kleines Quentchen Lust auf Quark dabei war, passierten diese wunderbaren Käsekuchensandwiches. Der Teig hätte auch in der Form landen können... ist er aber nicht. Warum, kann ich nicht sagen und das ist übrigens genau der Punkt: Vieles beim Backen ist pure Lust, Eingebung und manchmal nur ein Versuch.

Im Rezept standen ursprünglich noch Milch, Öl, Früchte... Öl hätte es vermutlich eh nicht drin gegeben, dazu hatte der Bauch gleich beim Lesen nein gesagt. Die Milch hat sich ehrlich gesagt irgendwie dünn gemacht und weil sich die Konsistenz des Ganzen vollkommen in Ordnung angefühlt hat. Früchte haben nicht zum Trostkaramell gepasst. Blieb die Frage Mehl? Ein bisschen? Würde die Quarkmasse bei nur 5 Minuten Backzeit ohne Fett und Mehl zerfallen?

Am Ende gab es die Entscheidung zu einer relativ kleinen Menge Teig (eine gute Idee übrigens, wenn ihr wirklich mal etwas Neues probieren wollt und euch nicht sicher seid) und Mut zu fehlenden Zutaten:) Und was soll ich sagen, es war genau richtig so.
(Wer viel Hunger oder nicht allein is(s)t, sollte das Rezept übrigens am besten gleich verdoppeln:))
Also traut euch... probiert aus, lasst euch von dem, worauf ihr Appetit habt, treiben. Habt keine Angst, auch mal etwas aus dem Ofen zu holen, das nur flüssiggelöffelt werden kann. Manches ist auch dadurch zu retten, dass man nach dem Fehlversuch in einer zweiten Runde einfach etwas anders aus dem macht, was da gerade nicht gelungen ist.

Und mit etwas Glück wird aus dem, was man gern gehabt hätte, etwas ganz anderes, was man immer wieder gern haben will.
Also... ab mit dem Teig in den Sandwichmaker, peppt ihn auf mit Streuseln, Früchten (Vorsicht, am besten danach erst dazu, weil sonst alles zu flüssig wird und zerfällt), Schokolade... und habt vor allem eines: Spaß.

2 Kommentare

  1. Wird heute gleich ausprobiert. Da läuft mir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen.

    1. Author

      🙃 Unbedingt gleich warm essen, dann sind sie herrlich…und vielleicht ein paar Schokostücke rein. Schneller kann Kuchen wirklich nicht mehr gehen😀 und da ja fast nur noch Gesundes drin ist, geht das ja eigentlich sogar unter dem Kuchenradar durch, oder? Man kann also Open end futtern… Lasst es euch schmecken und schickt mal ein Foto…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

15 + 7 =