Manche mögens kalt

Limonaden & andere kühle Herzensbrecher

Wir stecken noch mitten im Sommer...gottseidank:) Was man jetzt immer braucht, ist etwas Kühles zum Trinken. Deshalb haben wir uns dran gemacht, unsere persönlichen Lieblinge zusammenzustellen.

Limonaden, Eistee, ChaiLatte... alles ohne Alkohol natürlich und relativ schnell machbar.
Was die Mengen anbetrifft, müsst ihr ein wenig experimentieren, jeder mag es anders fruchtintensiv, sprudelig oder süss... Zucker haben wir meist durch Sirup ersetzt, weil der sich besser löst.
Für die Rezepte mit Milch haben wir Mandelmilch getestet... der vegane Eindruck war dann allerdings schnell wieder zunichte gemacht, als Sahne ins Spiel kam:))

Probiert haben wir übrigens auch Chai und Cola... es gibt einen verrückten Hersteller, der von Indern inspiriert, Cola mit den typischen Cai-Gewürzen kombiniert... vermutlich hat er mehr experimentiert und hoffentlich ein Geschmackserlebnis kreiert... (sucht nach Soad´la) die reine Mischung aus kaltem Chai und Cola schmeckt nicht wirklich inspirierend. Was wir aber gemeinsam haben ist, ist die Einstellung:

Die Menge macht, ob ein Ding ein Gift ist...
Genuss ist wichtig für die Seele, deshalb finden sich in den Rezepten auch verpönte Süßgetränke... Wir finden: man kann es auch übertreiben, deshalb für alle, die das Thema Essen entspannt sehen, auch Tonic und Co. in der Limonade...

Das nächste Thema ist dann Picknick... wenn ihr also noch eines für diesen Sommer auf dem Plan habt, lasst euch überraschen. Habt ein paar schöne Sommerwochen noch.

Und da sind sie ... unsere Lieblinge:

Erbeer-Limonade:

Läuterzucker aus 100g Zucker/100ml Wasser (Zuckerlösung durch Aufkochen) herstellen und abkühlen lassen

Fruchtsaft (mind. gleicher Anteil) hinzufügen (fertig oder aus Erdbeerpüree und Wasser selber hergestellt)

mit reichlich Sprudelwasser aufgießen

Erdbeeren, Minze und Früchte eurer Wahl hinzufügen

Roibusch-Eistee:

Roibuschtee mit etwas gequetschtem Zitronengras aufkochen
abkühlen lassen

braunen Zucker, frisch gepressten Zitronensaft und frische Minze hinzugeben
so oder mit etwas Wasser verdünnt genießen

dazu passen: Früchte

Birnen-Rosmarin-Limonade:
2 Birnen schälen, entkernen, in Würfel schneiden

mit Zitronensaft (max. von1/2 Zitrone, frisch ausgepresst pro 2 Birnen), Agaven-Dicksaft oder Zucker und frischen Rosmarinzweigen ca. 10 min. bei geringer Hitze vor sich hin köcheln lassen

Rosmarin-Zweige herausfischen, alles abkühlen lassen (Birnen stückig lassen)

Birnen-Sirup mit Birnenstücken in ein Glas geben
mit GrenadineSirup + Sprudelwasser nach Geschmack ergänzen

(Vorsicht... zu viel Zitrone lässt die Birnen, die eh wenig Eigengeschmack bringen, fast verschwinden... hier muss Gefühl her)

Orangen-Limonade mit Vanille
frische Orangen auspressen
(wer mag, nimmt es mit dem Fruchtfleich nicht so genau und lässt ein wenig mit hineinwandern)

mit Zucker (ca. 200g bei 250ml Saft) und dem Mark einer Vanilleschote zu einem Sirup kochen
(kurz aufkochen lassen und ca. 10 min weiterköcheln)

Sirup abkühlen lassen und mit eisgekühltem Tonic aufgießen... Einfach nur köstlich.

Rhabarber-Limonade:
Rhabarbersaft + GrenadineSirup + Sprudelwasser
toll dazu: klein geschnittene Pfirsische

Kalter Chai-LATTE:
Chai Tee kochen und abkühlen lassen

mit Mandelmilch (alternativ jede andere pflanzliche Milch oder Kuhmilch) in selber Menge und nach Wunsch Vanillesirup (oder jeden anderen passenden) hinzufügen

für den der mag: ein dicker Klecks Schlagsahne obenauf

Alternative für Chai Tea
ChaiTea lässt sich gut ersetzen, indem ihr Schwarztee + Chai-Sirup nutzt

Chai-Sirup:
500ml Wasser, 200g Rohrzucker, 2 Zimtstangen, 1Vanilleschote, 1 TL gemahlener Zimt, 5 Pfefferkörner... Alles zusammen kräftig einkochen und nach Geschmack in Schwarztee geben. Wer mag, ergänzt die Mischung noch durch Sternanis, Ingwer und Nelken, um noch näher am Original zu sein.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.