Trostpflaster

Für die Seele

...ob dafür Nutella erfunden wurde bzw. es so zeitlos erfolgreich ist?
Es steht für Kindheit, lecker Brot (egal, welche Generation) und Seelenstreichelei... alles ist gut mit so einem Brot.

Woher das auch immer kommen mag... alle Ersatzversionen bringen einfach nicht den gewünschten Erfolg.
Vielleicht ist backen auch so sehr IN, weil es ein bisschen dieses Image von kümmern, jemandem etwas Gutes tun... in sich trägt, so ein bisschen wie Kopf streicheln, in den Arm genommen werden, für kurze Zeit von Fürsorge umhüllt sein.

Habt ihr das mal versucht? Man muss jemanden treffen, mit dem es wirklich nicht gut läuft, warum auch immer.
Aber was passiert, wenn ihr jemandem, der von euch ein grimmiges Gesicht erwartet, mit einem Lächeln empfangt, ist einfach umwerfend. Nehmt ihn mit einem Lächeln in den Arm und selbst der grummeligste Typ kann dann nicht mehr wirklich fies sein und alles wird gleich viel leichter.

Vielleicht funktonieren deshalb ja auch Flashmobs... dieses Gefühl, sich in einem Moment wiederzufinden, in dem alle dasselbe wollen, in dem jeder sich der Musik hingibt und alle kleinlichen Gedanken einfach keine Rolle mehr spielen, nur die Musik, die ein Lächeln in jedes Gesicht zaubert und für jeden die passende Erinnerung... Keiner ist allein, alle wollen dasselbe... ein Teil von etwas sein.

Und wir versuchen es hier mal mit einer kleinen blauen Glückszauberei, die sich Blaubeermuffin nennt... immer, wenn die in den Ofen wandern, wird alles gut.
So wie Kartoffelbrei am Abend, ein Glas Zuckerwasser bei ganz schlimmem Husten, das mir als Kind immer die Nacht gerettet hat oder der mit Blüten handbemalte Stein, der vor mir liegt und den mir jemand geschenkt hat, den ich eigentlich gar nicht kenne.

Einfach ein bisschen Seelenzauberei.
Wir sollten das öfter tun.

Blaubeermuffins

Vorbereitungszeit: 15 Minuten

Kochzeit: 19 Minuten

Gesamtzeit: 34 Minuten

Blaubeermuffins

ZUTATEN

350g Mehl

2TL Backpulver

1 Prise Salz

125g Butter

135g Zucker

1/2 TL Vanillezucker

2 Eier

125ml Milch

250g Blaubeeren

ZUBEREITUNG

Butter zerlassen

Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren

Eier, Milch und Butter unterheben

alles mit Mehl, Backpulver und einer Prise Salz verrühren

in vorbereitete Muffinförmchen geben und für 18min bei 190°C ab in den Ofen

nach dem Auskühlen mit Puderzucker bestreuen und am besten frisch genießen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.