Waumobil

Arten zu Reisen Nr.1

Wie versprochen zum ersten Ferientag die erste Art zu Reisen: Ihr erinnert euch an das Schwedentagebuch?

Das Tagebuch sollte mittlerweile in Schweden angekommen sein... und zwar an Bord des Waumobils.
Die Familie ist mit Sack und Pack und Vierbeiner Ennie (französische Bulldogge) unterwegs quer durch Schweden. Für Hundehalter zu dritt im Auto sonst schon ein mächtiges Problem.

Das dachten sich wohl auch die Ideengeber für das Wau-Mobil, die jetzt Stück für Stück Wohnmobile zur Vermietung als Waumobil umauen.
Alle haben genug Platz, der Vierbeiner reist in der eigenen Box, hat aber durch das eingebaute Hundegitter auch in Pausen eine Ruhemöglicheit mit Ausblick und Luft, kann durch extra Türen in den Wohnbereich seiner Menschen gelassen werden und auf der Fahrt zeigt eine extra Kamera, wie es dem vierbeinigen Freund so geht.
Also alles in allem fast wie zu Hause und ich bin gespannt, was man so aus Schweden hören wird.... sollte es Bilder geben, werden wir sie hier in der Galerie ergänzen. Es gibt im Netz ein paar Videos zu den WauMobilen, inklusive Mietstationen: www.waumobil.de

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.