Wieder da…

...und voller Ideen

Auszeit im Herbst...  wir kommen aus einem Land zurück, in dem die Zeit langsamer fließt, die Menschen menschlicher sind, das Musik ist. Natürlich ist das nicht alles, deshalb gibt es demnächst noch ein paar ausführliche Einblicke...

Für die, die unsere Leckereien vermisst haben, sind wir ab übermorgen wieder da...mit neuem Elan, großartigen Ideen und voller Lust aufs Backen.
Die Woche bringt dementsprechend Trubel: unser Backkalender geht in die letzte Runde, wir sind Teil des Familienfestes für ein buntes Zeulenroda am Freitag und die Thüringer Backzeit prämiert ihre Gewinner für den Backwettbewerb: wir sind Ehrenmitglied in der Jury. Welche Ehre...

Und für euch hier ein Stück Südafrika in Form südafrikanischer Milchtörtchen. Die sind einfach so lecker, dass man kaum aufhören kann. Die Süße wird gemildert durch frische Früchte, am besten welche mit viel Säure.

Lasst es euch schmecken.

Südafrikanische Milchtörtchen

Vorbereitungszeit: 35 Minuten

Kochzeit: 30 Minuten

Gesamtzeit: 1 Stunde, 5 Minuten

für ca. 12 Stück

Südafrikanische Milchtörtchen

ZUTATEN:

TEIG

200g weiche Butter

50g Zucker

300g Mehl

2 Eigelb

3 EL Sahne

MILCHCREME

20g weiche Butter

110g Zucker

70g Mehl

2 Eigelb / 2 Eiweiß

1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

Vanillearoma/Vanilleschote

500ml Milch

ZUBEREITUNG

TEIG

Butter, Zucker und Mehl mischen

Eigelb und Sahne zugeben und alles zu einem festen Teig kneten

in Folie gewickelt für eine Weile kühlen

danach in ca.12 Portionen teilen und Muffinförmchen mit Teig auskleiden

den Teig für ca.10 Minuten bei 180°C blindbacken

MILCHCREME

für die Milchcreme Butter, Zucker und Eigelb cremig rühren

Mehl, Backpulver, Salz und Vanille/aroma zugeben und alles mischen

Milch in kleinen Mengen hinzugeben

(wenn sich die Teigmischung schlecht auflöst, die Milch mit Teigmischung vorsichtig erwärmen und alles unter ständigem Rühren auflösen... nicht kochen!!)

steif geschlagenen Eischnee unterheben

die Milchmasse knapp randhoch in die vorgebackenen Förmchen gießen (nach Wunsch mit Zucker und Zimt bestreuen)

bei 160°C schön langsam für ca.20min backen...die Törtchen müssen leicht gebräunt sein und die Creme (Stäbchenprobe) puddingartig

die Törtchen abkühlen lassen, mit Früchten belegen und Ouderzucker bestäuben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.