Hier sammeln wir Nachfragen zu den Rezepten (also wenn etwas nicht verständlich genug formuliert war und wir mit einem Tipp helfen konnten) und das, was der Fehlerteufel dann doch noch verzapft hat, obwohl wir wirklich gefühlte tausend Mal Korrektur gelesen haben.
Links erscheint immer das zugehörige Rezept und rechts die Korrektur bzw. nähere Erklärung.

Wir hoffen, dass wir neben der Korrektur von wirklichen Fehlern auch helfen können, wenn wir Dinge voraussetzen, die ein erfahrener Bäcker kennt, aber jemand, der einfach nur Lust zum Backen hat, nicht unbedingt sofort wissen muss... Nicht jeder bäckt auch gern ohne klopfendes Herz in der Brust Freestyle, so wie wir, deshalb an dieser Stelle gern der eine oder andere Klärungsversuch:)

CASSIS TORTE

Im Schokoteig findet man den Hinweis, dass die Eier zu trennen und das Eigelb mit Zucker schaumig zu schlagen ist. Natürlich muss auch das Eiweiß mit in den Teig... ebenfalls schlagen und zum Schluss unter den Teig heben.

PFLAUMEN-MOHN- TORTE

Die Pflaumen werden mit Puddingpulver aufgekocht. Inwieweit die Masse so dick wie gewünscht wird, hängt von der Menge Puddingpulver ab und davon, wie fest man das Ganze haben will bzw. wie sehr man gewillt ist, abzuwarten, bis die Füllung nachdickt UND davon, wieviel Saft die Pflaumen haben.

Wer also das Gefühl hat, dass die Masse nicht genug eindickt, erhöht einfach die Menge des Puddingpulvers. Hier ist das eigene Gefühl fürs Backen gefragt.