Weltweit

Juchuuuu... da geht ein Buch auf große Reise und kehrt doch irgendwie dahin zurück, wo es hergestellt wurde.
Das ist das Schöne daran, wenn die eigenen Produkte nicht per ISBN-Nummer im Regal einer Buchhandung landen. Es bleibt der Kontakt zwischen dem, der sie herstellt und dem, der reist und mit etwas Glück hört man wieder voneinander.

reisetagebuch_hahn1

So geschehen vor ein paar Wochen... ein Reisetagebuch findet den Weg zurück, aus meiner Sicht schöner als zuvor, denn voller Leben: vollgeschrieben, überklebt, eingeklappt, eingeschoben, dazugelegt... gut, dass eine Reise so viel mitzunehmen anbietet und man ohne großes System beginnt, zu verstauen. Kreativität quasi hintenrum (in der Kunst gibts dafür auch einen Begriff: Collage) und schon ist er fertig, der dicke Haufen Erinnerungen. Und noch viel schöner ist jetzt, dass die Besitzerin dieses Buches im Frühjahr wieder auf Reisen geht und das mit einem neuen Buch tun wird... ungefähr genauso, aber vielleicht auch etwas anders (so lautete die Bestellung).

Und es ist tatsächlich anders geworden... ein wenig legerer, mit vielen Denkanstößen zum Herausschneiden aus dem Buch, um sie an anderer Stelle mit eigenen Gedanken gepimpt wieder einzukleben, einem kleinen Boot für Wünsche, das zu 3 Extra-Losen gehört, die im Buch liegen, vielen kleinen Details... und natürlich der Optik, die zur Reisenden und dem neuen Ziel passt: 3 Monate per Rucksack durch Spanien.

Und damit nicht nur ich mich freue, sondern auch die, die das Buch erst direkt vor der Reise im Frühjahr verschenken wollen und natürlich auch diejenige, die auf Reisen geht und noch gar nicht weiß, dass sie das wieder mit ihrem ganz eigenen Buch tun wird, gibt's bis zur Abreise einen kleinen Countdown unter den Weihnachtsbaum.

In dem dreht sich alles um die kommende Reise, ist Platz für eine Sammlung von Vorfreude und Dingen,die einem sonst noch so im Kopf herumschwirren. Und ratzfatz wird der Minicountdown heruntergezählt sein und das neue Reisetagebuch geht auf die Reise....

Bis es soweit ist, bleibt auch bei mir die Vorfreude (und die kommt wieder, wenn es so unerwartete Rückmeldungen gibt)...
welch ein schöner Job immer wieder.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

13 − 4 =