Kommen und Gehen

Wir haben es nicht oft, dass wir die Ehre haben, Stammgästen in der Patisserie, einem Ort, an dem sie immer entspannen und genießen konnten, adé zu sagen.

Juri war Stammgast bei uns, einer, den wir kannten und mochten, bevor die Idee von der Patisserie so richtig Form angenommen hatte. Wir haben uns seitdem unendliche Male gesehen, uns gefreut, einander zu begegnen. Heute war leider der Tag, um Abschied zu nehmen und Juris Familie hat sich dafür entschieden, in Stelzendorf genau die Momente zu genießen, die auch Juri gefallen hätten und an dem sie ihm so um vieles näher sein konnten, als an jedem anderen Ort.

Wir haben es genossen... dieses Vertrauen und die große Ehre, ein kleiner Meilenstein in Juris Leben sein zu dürfen. Am Ende ist es das, wofür man all das tut. Für Menschen, denen man schöne Momente bereitet, die man überraschen und verwöhnen kann. Was kann es besseres geben als solche Erinnerungen zu schaffen und damit zu einem Ort zu werden, an den man immer wieder zurückkehren kann, wenn man einem Menschen nahe sein will...Wir sind stolz, dass das in diesem Fall so ist.

Und es stellt sich zu dieser Gelegenheit die Frage, was bleibt... was sind diese Meilensteine im Leben, muss man viele davon haben und was macht einen solchen aus? Sind es die, die das Leben auf den Kopf stellen (positiv wie negativ), uns zurück auf Anfang schicken oder plötzlich Riesensprünge nach vorn machen lassen? Und was ist „vorn“? Gibt es irgendein Ziel oder nur Herzhüpfmomente und die Gelegenheit, weiser zu werden? Und wenn ja... was ist weise?

Es sind Tage wie der heutige, die einen stiller werden lassen, an denen man sich überlegt, worauf es eigentlich ankommt, was bleibt, wenn all die Höhen und Tiefen erlebt sind... was wird zur Erinnerung, was taugt dazu, auch Jahre später urplötzlich wieder aufzutauchen, als wäre es nie weg gewesen... und wichtig zu sein, auch Jahre danach.

Vielleicht ist Stelzendorf mit dem heutigen Tag ein solcher Ort für Juris Familie geworden... und mit etwas Glück freut sich Juri irgendwie darüber, dass es so gekommen ist, wie es eben gekommen ist,

Und...
„Mit den Flügeln der Zeit fliegt die Traurigkeit davon.“
Und dann wird die Patisserie vielleicht der bunte Ort voll Leichtigkeit und zauberhafter Überraschungen für Juris Familie sein, der er für ihn immer war.

Danke Juri, dass wir ein letztes Mal für dich da sein durften.

1 Kommentar

  1. Ja, solche Momente gehören auch zum Leben. Wie schön ist es dann, wenn diese trotz allem wunderbar für Juri und seine Familie sind, eben an diesem für Juri ganz besonderen Ort stattfinden und für alle unvergesslich bleiben, genauso wie bestimmt auch Juri.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei + 8 =