Eierschecke im Miniformat

So ein bisschen wie früher, aber schneller und kleiner...

Wie bei Oma sollte es heute Sonntagskuchen geben... Eierschecke, aber ohne Hefeteig und nicht gleich ein ganzes Blech, denn irgendwie hat spätestens Montag kaum noch einer Hunger auf Sonntagskuchen bei uns zuhause.

Also besser die schnelle kleine Version, die gleich weg ist, lieber zu wenig, als zuviel...
Und weil ein Teil der Familie gern Streuselkuchen gehabt hätte, der andere gern Eierschecke, gab‘s prompt beides zusammen... und was soll man sagen... es war ziemlcih lecker, diese Kombination aus dem etwas herben Quark und der süßen Puddingmasse + Schokostreusel.

Wer mag, verdoppelt die Menge und bringt alles auf ein Blech... die Backzeit muss man etwas im Auge behalten... die Küchlein sehen sehr schnell schön braun aus, können aber gut ein Stück im Ofen bleiben ohne zu verbrennen. Also unbedingt Stäbchenprobe machen, die Masse muss sich gut gestockt anfühlen, beim Abkühlen wird sie dann noch schnittfest.

Vermutlich ist das Ganze aufgrund der wirklich kurzen Vorbereitungszeit auch ein guter Kuchen für die Woche... lasst es euch schmecken:))

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 + 13 =