Mittagsbacken

Geplant: ein Mittagskuchen (ein Stück von dem, den es schon gab)... geworden: ein Mittagskuchen (ein neuer, allerdings einer, der mit dem gegessen werden warten muss:)).

Es gab einfach zu viele und genau passende Reste, sodass ich nicht widerstehen konnte... Trifle machen statt Mittagskuchen (es gab ja genug zu kosten:). Da schwirrt noch das Thema Zupfkuchen im Raum herum... am Wochenende gab es eine neue Version, aber eben auch einiges an Resten. Die landeten nun in nur 30 Minuten vollständig in einem Trifle 🙂

Streusel... noch übrig von gestern.
Mascarpone... morgen sicher schlecht, also rein ins Glas direkt auf die Streusel. Irgendwo war dann ja doch auch noch eine Idee mit Rum?
Ein bisschen Frucht täte auch gut... wenn die (nur an der Schale) braune Banane in Butter, Zucker gebraten und mit etwas Rum abgelöscht ist, wird sie eh braun:)
Nougat... auch noch übrig und und sicher nicht unlecker im Trifle?

Und so passierte es... Mascarpone, Sahne, Rum, Banane und Schokostreusel. Vielleicht nicht unbedingt etwas für den Montagmittag aber so ein bisschen Wochenendgefühl zum Feierabend am Dienstag, wenn der Trifle schön durchgezogen ist???

Schon hat man alles... Reste und das schlechte Gewissen weg, weil wieder etwas schlecht geworden wäre, ein schöner Ausblick auf den Feierabend am Dienstag und für euch ein wirklich leckeres Rezept... natürlich morgen.
Am Dienstag:))) Aber das Bild gibt's jetzt schonmal.

...weitersagen (share this)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 17 =